CD 1 Mühle

Produkte

CD 1 Mühle

Die CD1 Mühle produziert Testmehle, die repräsentativ für die Mehle aus den Industriemühlen sind.

 

Die CD1 Mühle ist eine Testmühle zur reproduzierbaren Vermahlung von Weizenproben zur Beurteilung von Ertrag, Qualität und für weitere Tests.  Die biochemische Zusammensetzung der aus der CD1 verarbeiteten Mehle ist sehr ähnlich wie bei Industriemehlen (Reinheit, Granulometrie, histologische Zusammensetzung, Stärkebeschädigung, Qualität und Proteingehalt).

Die CD1-Mühle stellt eine wiederholbare, reproduzierbare und standardisierte Methode zur Bewertung der Vermahlung und der Qualitätsmerkmale von Weizen dar.  Die CD1-Mühle entspricht der Norm AACC 26-70.01, die ihre Verwendung für die experimentelle Vermahlung beschreibt. Sie entspricht auch der Norm NF EN ISO 27971, die die Testmahlmethodik für den Alveographen-Test (Ringtests, Weizenmarkttransaktionen) beschreibt.

Die CD1-Mühle simuliert die wichtigsten Schritte in einer Industriemühle:

  •     Brechen mit zwei Strömen zwischen drei Zylindern mit fester Nut.
  •     Zentrifugalsiebung.
  •     Reduzierung um einen oder zwei Ströme zwischen zwei glatten Zylindern.
  •     Zentrifugalsiebung.

ANWENDUNGEN

Die CD1 hat viele Einsatzmöglichkeiten für Müller, die eine reproduzierbare und standardisierte Mahlmethode benötigen.

Für Weizenmehlverarbeitende Mühlen:

  •     Auswahl der Weizenarten und Bewertung der herzustellenden Mischungen.
  •     Abschätzung der Mahleigenschaften (Extraktionsrate, Weizenverhalten während des Mahlvorgangs).
  •     Charakterisierung der erhaltenen Mehle.


 

Erfahren Sie hier mehr über die CD1 Mühle

Unity Care

Mit unserem Unity Care Support-Portal möchten wir gewährleisten, dass unsere Kunden auf schnellstem Weg Zugang zu wertvollen Informationen und nützlichen Hilfestellungen erhalten.

Support